Auf dem Urwaldsteig durch den Nationalpark Kellerwald-Edersee

Datum/Zeit: 17.09.2018 – 21.09.2018 – Ganztägig

mit dem DAV-Wanderleiter Manfred Kepura

Kepura.1
Gut gekennzeichneter Wanderweg (Foto: Bernd Möller)

Mehrtagestour als Rundweg um den Edersee mit Tourgepäck/ggf. Gepäcktransport

Im einzigen Nationalpark in Hessen, dem Natur- und Nationalpark Kellerwald-Edersee  befindet sich der größte unzerschnittene Rotbuchenbestand Deutschlands. Der Urwaldsteig geht rund um den landschaftlich reizvollen Edersee. An den Edersee Steilhängen wachsen teilweise über 1000 Jahre alte Eichen und regen mit ihrem ungewöhnlichen Wuchs die Phantasie an. Im Herbst beginnen sich die Wälder schon zu verfärben, es ist aber noch warm genug für die stark bewaldete Tour. Als Speichersee kann der Edersee im Herbst auch schon Niedrigwasser haben und alte Gemäuer tauchen wieder auf.

Wir beginnen die Tour am Montag mit der Bahnanreise und verschaffen uns einen Überblick im Nationalparkzentrum. Wir wandern dann ca. 7 km zur Jugendherberge DJH Hohe Fahrt, wo wir übernachten werden. Am nächsten Tag erwandern wir das Nordufer des Edersees und übernachten in der Jugendherberge Waldeck, mit ca. 22 km ist dies die längste Etappe der Tour. Der Mittwoch bietet mit ca. 10 km Wanderstrecke die Möglichkeit für eine Mittagsrast im Hauptort Waldeck. Vor dem Erreichen unseres Tagesziels, dem Landhotel „Ederauen“ kann man sich über die Wasser- und Energiewirtschaft am Edersee informieren.
Vom Landhotel geht es am Donnerstag auf die anstrengendste Etappe mit ca. 15 km und den größten Höhenunterschieden hinauf zum Tagesziel „Fünfseenblick“. In diesem Biohotel haben wir dann schon unsere letzte Übernachtung. Wir beschließen die Umrundung des Edersees am Freitag mit der letzten Etappe zurück zum Bahnhof und der anschließenden Heimfahrt.

Kepura.2
Gut vorbereiteter Wanderleiter (Foto 2: Bernd Möller)

Termin: 17.09.2018 – 21.09.2018
Ort: Natur- und Nationalpark Kellerwald-Edersee
Gesamtstrecke: ca. 70 Kilometer
Voraussetzungen: Normale Kondition für eine Mittelgebirgswanderung mit Gepäck. Ein Gepäcktransport kann ggf. organisiert werden.  Die zum Teil schmalen, steilen und felsigen Pfade erfordern Trittsicherheit und gutes Schuhwerk.
Anmeldung: bis 22. Juni 2018 schriftlich an die Geschäftsstelle:
DAV-Sektion, 49074 Osnabrück, Klingensberg 9.
Infos und Fragen: Manfred Kepura, Tel.: 0541-571748
Vorbesprechung: nach Vereinbarung
Leitung: Manfred Kepura, DAV Wanderleiter
Kursgebühr: 70 € (6 Teilnehmer); 50 € (8 Teilnehmer
Kosten: Voraussichtlich ca. 200 Euro für 4x Übernachtung/Frühstück (wird direkt mit dem Beherbergungsbetrieb abgerechnet) plus anteilige Fahrtkosten.